TRiCERA ART zeigt 17,515 Kunstwerke von jungen Künstlern aus über 80 Ländern. In unserer Online-Galerie finden Sie eine große Auswahl an zeitgenössischer Kunst, darunter Gemälde, Fotografien, Skulpturen und mehr. Täglich kommen neue Kunstwerke hinzu, die Echtheit aller Kunstwerke ist garantiert und ein kostenloser weltweiter Versand ist möglich.

Tom Blood

United States of America

Folgen Sie und informieren Sie sich über
neue Kunstwerke dieses Künstlers

Diesen Künstler vorstellen?

Profil

Konzept
Tom Blood wurde am 19. November 1957 in St. Louis, Missouri, geboren. Schon in der Grundschule zeigte sich Toms künstlerisches Talent oft. Er schuf die ComicCorner für seine wöchentliche Grundschulzeitung, in der er seine eher schrägen Zeichnungen und Überschriften veröffentlichte. Seine Fähigkeit, Kunst maßstabsgetreu darzustellen, wurde schon früh auf die Probe gestellt, als er riesige, ausgeschnittene Figuren aus dem Beetle Bailey-Comic-Strip entwarf, die zum Mittelpunkt eines Festwagens für eine Schulparade wurden. In der High School spiegelte sich diese Fähigkeit zur maßstabsgetreuen Kunst auch in einem 20 Fuß x 10 Fuß großen Gemälde für seinen High School Ring Dance wider, in dem er das Kunstwerk von Roger Dean nachstellte. Er schuf auch eine Reihe von Wandbildern, die an den Wänden seiner High School gemalt wurden und die noch mehr als 10 Jahre nach seinem Abschluss zu sehen waren.
Einer von Toms Cousins war ein Künstler. Tom sah aus erster Hand, wie schwierig es war, als vollwertiger Künstler seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Also studierte Tom Journalismus mit dem Schwerpunkt Werbung an der University of Missouri-Columbia und machte seinen Abschluss im Mai 1980.
Anschließend wurde Tom ein preisgekrönter Autor und Creative Director und arbeitete für verschiedene Werbeagenturen in St. Louis, Missouri. Seine Liebe zur Kunst blieb bestehen, konzentrierte sich aber mehr auf das Design als auf die eigentliche Malerei.
1989 begann Tom aufgrund einer Art Mutprobe mit der Malerei, wobei er eine ungewöhnliche Kombination aus Airbrush und Acrylmalerei verfolgte. Tom nutzte sein angeborenes Talent zur Skalierung, um großformatige Gemälde zu schaffen.
Seine frühen Arbeiten waren weitgehend experimentell. Während dieser Zeit entdeckte Tom die Werke von Rene Magritte, dem belgischen Surrealisten. Die verblüffende Bildsprache von Magritte, kombiniert mit seiner hervorragenden Pinselführung, brachte Magritte an die Spitze von Toms Liste. Die Werke von Roy Lichtenstein, Mark Kostabi und Guy Billout waren ebenfalls frühe Einflüsse, aber alle verblassten neben der Meisterschaft von Magritte.
Viele von Toms Gemälden begannen, einen vereinfachten surrealistischen Look widerzuspiegeln und 1991 hatte er seine erste Galerieausstellung in der Creative Gallery in Clayton, Missouri.
Tom fuhr fort, seine künstlerischen Talente zu verfolgen, indem er nachts malte und tagsüber schrieb. In den Jahren 1993 und 1994 folgten weitere Galerieausstellungen. Nach der Geburt seines dritten Kindes im Jahr 1997 wurde Toms Malzimmer in ein Schlafzimmer im Erdgeschoss umgewandelt - und seine Malerei kam zu einem abrupten Stillstand. Diese Unterbrechung dauerte fast 17 Jahre.
Im Juni 2014 machte Toms ältester Sohn ihm ein ganz besonderes Geschenk zum Vatertag. Es bestand aus zwei kleinen Leinwänden - eine 8" x 10", eine weitere 10" x 14" und zwei kleinen Tuben mit Farbe. Die Aufforderung seines Sohnes war einfach - "Du bist zu gut, um dein Talent nicht zu nutzen. Male wieder."
Es dauerte fast zwei Monate, bis Tom die Herausforderung annahm. Er schuf ein kleines Gemälde auf einer der Leinwände. Seine Technik war schlecht - aber dieses Gemälde spornte ihn an. Er stellte die andere Leinwand fertig. Dann ging er los und kaufte eine weitere.
Sein Bestreben war einfach - er wollte als Maler besser werden. Das ist etwas, das bis heute anhält, da Tom seinen eigenen surrealistischen Weg verfolgt, immer noch stark von Magritte beeinflusst, während er gleichzeitig einen ganz eigenen Stil entwickelt. Das Unmögliche oder zumindest das höchst Unwahrscheinliche zu malen, ist nach wie vor die treibende Kraft hinter den meisten seiner Arbeiten.
Biografie
Tom Blood wurde am 19. November 1957 in St. Louis, Missouri, geboren. Schon in der Grundschule zeigte sich Toms künstlerisches Talent oft. Er schuf die ComicCorner für seine wöchentliche Grundschulzeitung, in der er seine eher schrägen Zeichnungen und Überschriften veröffentlichte. Seine Fähigkeit, Kunst maßstabsgetreu darzustellen, wurde schon früh auf die Probe gestellt, als er riesige, ausgeschnittene Figuren aus dem Beetle Bailey-Comic-Strip entwarf, die zum Mittelpunkt eines Festwagens für eine Schulparade wurden. In der High School spiegelte sich diese Fähigkeit zur maßstabsgetreuen Kunst auch in einem 20 Fuß x 10 Fuß großen Gemälde für seinen High School Ring Dance wider, in dem er das Kunstwerk von Roger Dean nachstellte. Er schuf auch eine Reihe von Wandbildern, die an den Wänden seiner High School gemalt wurden und die noch mehr als 10 Jahre nach seinem Abschluss zu sehen waren.
Einer von Toms Cousins war ein Künstler. Tom sah aus erster Hand, wie schwierig es war, als vollwertiger Künstler seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Also studierte Tom Journalismus mit dem Schwerpunkt Werbung an der University of Missouri-Columbia und machte seinen Abschluss im Mai 1980.
Danach wurde Tom ein preisgekrönter Autor und Creative Director und arbeitete für verschiedene Werbeagenturen in St. Louis, Missouri. Seine Liebe zur Kunst blieb bestehen, konzentrierte sich aber mehr auf das Design als auf die eigentliche Malerei.
Im Jahr 1989 begann Tom aufgrund einer Mutprobe seiner späteren Ex-Verlobten mit der Malerei, wobei er eine ungewöhnliche Kombination aus Airbrush und Acrylmalerei verfolgte. Tom nutzte sein angeborenes Talent zur Skalierung, um großformatige Gemälde zu schaffen.
Seine frühen Arbeiten waren weitgehend experimentell. In dieser Zeit entdeckte Tom die Werke von Rene Magritte, dem belgischen Surrealisten. Die verblüffende Bildsprache von Magritte, kombiniert mit seiner hervorragenden Pinselführung, brachte Magritte an die Spitze von Toms Liste. Die Werke von Roy Lichtenstein, Mark Kostabi und Guy Billout waren ebenfalls frühe Einflüsse, aber alle verblassten neben der Meisterschaft von Magritte.
Viele von Toms Gemälden begannen, einen vereinfachten surrealistischen Look widerzuspiegeln und 1991 hatte er seine erste Galerieausstellung in der Creative Gallery in Clayton, Missouri.
Tom fuhr fort, seine künstlerischen Talente zu verfolgen, indem er nachts malte und tagsüber schrieb. In den Jahren 1993 und 1994 folgten weitere Galerieausstellungen. Nach der Geburt seines dritten Kindes im Jahr 1997 wurde Toms Malzimmer in ein Schlafzimmer im Erdgeschoss umgewandelt - und seine Malerei kam zu einem abrupten Stillstand. Diese Unterbrechung dauerte fast 17 Jahre.
Im Juni 2014 machte Toms ältester Sohn ihm ein ganz besonderes Geschenk zum Vatertag. Es bestand aus zwei kleinen Leinwänden - eine 8" x 10", eine weitere 10" x 14" und zwei kleinen Tuben mit Farbe. Die Aufforderung seines Sohnes war einfach - "Du bist zu gut, um dein Talent nicht zu nutzen. Male wieder."
Es dauerte fast zwei Monate, bis Tom die Herausforderung annahm. Er schuf ein kleines Gemälde auf einer der Leinwände. Seine Technik war schlecht - aber dieses Gemälde spornte ihn an. Er stellte die andere Leinwand fertig. Dann ging er los und kaufte eine weitere.
Sein Bestreben war einfach - er wollte als Maler besser werden. Das ist etwas, das bis heute anhält, da Tom seinen eigenen surrealistischen Weg verfolgt, immer noch stark von Magritte beeinflusst, während er gleichzeitig einen ganz eigenen Stil entwickelt. Das Unmögliche oder zumindest das höchst Unwahrscheinliche zu malen, ist nach wie vor die treibende Kraft hinter den meisten seiner Arbeiten.

Artworks

  • Happiness Released

    Happiness Released

    40 x 30 cm / USD 2,100.00

  • Ascension

    Ascension

    48 x 36 cm / USD 1,700.00

  • Lightness of Being

    Lightness of Being

    24 x 18 cm / USD 1,300.00

  • L'il Luna

    L'il Luna

    40 x 30 cm / USD 2,600.00

  • Social Distancing

    Social Distancing

    36 x 48 cm / USD 1,400.00

  • The Conductor

    The Conductor

    18 x 24 cm / USD 800.00

  • Leap Into Spring

    Leap Into Spring

    40 x 30 cm / USD 1,400.00

  • Out Of The Blue

    Out Of The Blue

    40 x 30 cm / USD 1,700.00

  • Cloud Station #59

    Cloud Station #59

    36 x 48 cm / USD 1,800.00

  • Incoming

    Incoming

    24 x 30 cm / USD 2,000.00