TRiCERA ART zeigt 18,104 Kunstwerke von jungen Künstlern aus über 80 Ländern. In unserer Online-Galerie finden Sie eine große Auswahl an zeitgenössischer Kunst, darunter Gemälde, Fotografien, Skulpturen und mehr. Täglich kommen neue Kunstwerke hinzu, die Echtheit aller Kunstwerke ist garantiert und ein kostenloser weltweiter Versand ist möglich.

Bedingungen für den Service

1. Allgemeine Bestimmungen A) Diese Nutzungsbedingungen legen die Bedingungen fest, die gelten, wenn Kunden Transaktionen, wie z. B. den Kauf von Produkten, auf dem EC-Marktplatz oder den von TRiCERA Inc. angebotenen Dienstleistungen (im Folgenden "MÄRKTE") durchführen. (im Folgenden "GESELLSCHAFT")

B) Hinsichtlich der Nutzung von MARKETS durch den Kunden kann die FIRMA zusätzlich zu diesen Nutzungsbedingungen besondere Bestimmungen für die Nutzung einzelner Dienste, untergeordnete Klauseln zu diesen, Richtlinien und andere Richtlinien aufstellen. Alle untergeordneten Klauseln, Richtlinien oder andere Ergänzungen hierzu stellen einen Teil dieser Nutzungsbedingungen dar, die zusammenfassend als "Nutzungsbedingungen usw." bezeichnet werden, und gelten für die Nutzung der MARKETS durch den Kunden.

C) Kunden stimmen bei der Nutzung von MARKETS den Nutzungsbedingungen etc. zu.

D) MARKETS zeigt und verkauft die Produkte an die Kunden online zusätzlich zur Unterstützung des Versands und Anfragen von ihnen und bieten spezielle Funktionen und andere Informationen im Zusammenhang mit MARKETS einschließlich anderer Dienstleistungen.
2. Einreichung von Anträgen etc. zum Kauf A) Kunden können MARKETS nach der Registrierung gemäß der von uns angegebenen Methode nutzen.

B) Die von den Kunden für die Registrierung gemachten Angaben müssen wahrheitsgemäß und genau sein und bei Änderungen unverzüglich aktualisiert werden. Die FIRMA trägt keine Verantwortung für Schäden, die dem Kunden aus den unten genannten Gründen entstehen.

I. Die Informationen sind verfälscht, falsch oder lückenhaft
II. Kunden nehmen Handlungen vor, die diese Nutzungsbedingungen verletzen, oder unbefugte Nutzung von MARKETS durch einen Dritten, verursacht durch unzureichende Verwaltung der registrierten Informationen usw.

C) Kunden können Anträge zum Kauf von Produkten über MARKETS gemäß den von der FIRMA festgelegten Verfahren einreichen. Die GESELLSCHAFT kann auch die Spezifikationen usw. der Einreichungsverfahren zu einem von ihr gewählten Zeitpunkt ändern, um die Zweckmäßigkeit für die Kunden zu verbessern.

D) Die Zahlungsmethode, die Versandmethode und andere Transaktionsbedingungen, die verfügbar sind, wenn Kunden Bestellungen aufgeben, können von Fall zu Fall geändert werden. Die Kunden sind selbst dafür verantwortlich, diese Bedingungen zu prüfen, bevor sie Anträge zum Kauf von Produkten stellen.

E) Wenn ein Kunde den Einreichungsprozess abschließt, ist ein Kaufvertrag zwischen dem Kunden und der FIRMA für das Produkt, das der eingereichten Anfrage entspricht, NICHT zustande gekommen. Ein Kaufvertrag für das Produkt, das zu der eingereichten Anfrage gehört, kommt zustande, wenn der Status in der Kaufhistorie des Kunden auf "Order Confirmed" (Bestellung bestätigt) wechselt.

F) Nach Abschluss des Anmeldeverfahrens durch den Kunden kann die FIRMA das Geschäft ablehnen. In diesem Fall ist der Kunde nicht berechtigt, von FIRMA die Erfüllung des Kaufvertrages zu verlangen.
3. Zahlung A) Der Kunde ist verpflichtet, die Zahlung des Produktpreises und etwaiger zusätzlicher Servicegebühren usw. über die bei der Bestellung gewählte Zahlungsmethode bis zu dem von der FIRMA angegebenen Termin zu leisten. Wenn der Kunde die Zahlung nicht innerhalb der angegebenen Frist vornimmt, wird der mit dem Antrag zustande gekommene Kaufvertrag automatisch rückgängig gemacht.
4. Übertragung des Eigentums A) Die FIRMA versendet die Produkte nach Bestätigung des Abschlusses des Zahlungsvorgangs.

B) Das Eigentum an den Produkten geht von der FIRMA auf den Kunden über, wenn der Kunde die Produkte an dem von ihm angegebenen Ort erhält.

C) Die FIRMA trägt die Schäden und den Verlust von Produkten vor der Auslieferung an dem vom Kunden angegebenen Ort, die von Spediteuren mit Vorsatz oder Fahrlässigkeit verursacht wurden.
5. Stornierung, Rückgabe etc. durch Kunden A) Die GESELLSCHAFT ist berechtigt, in der Zeit des Zustandekommens eines Kaufvertrages, nach Einreichung eines in Ziffer 2 Abschnitt E. genannten Verfahrens, den Handel mit Produkten abzulehnen.

B) Die FIRMA kann Kaufverträge kündigen, indem sie dem Kunden die folgenden Fälle mitteilt.

I. Kunden, die nachweislich gegen diese Bedingungen verstoßen oder ein entsprechendes Risiko tragen.
II. Die FIRMA bestätigt, dass keine Zahlung bis zu dem von der FIRMA angegebenen Fälligkeitsdatum erfolgt. (Einschließlich des Falles, dass die Anfrage des Kunden nach Kreditkarten nicht genehmigt wird).
III. Die Lieferung ist schwierig, wenn z. B. die Produkte nicht vorrätig sind oder sich außerhalb des vom Kunden angegebenen Servicebereichs befinden.
IV. Kunden verweigern den Empfang von Produkten.
V. Kunden verstoßen gegen das Kapitel 13 "Verbote"
VI. Kunden sind beantragt oder beantragen eine der folgenden Insolvenzen, die Einleitung einer Sonderliquidation, die Einleitung einer zivilrechtlichen Sanierung oder eine Unternehmenssanierung.
VII. Kunden sind wegen Nichtzahlung von Steuern oder öffentlichen Abgaben durch Dritte gepfändet, vorläufig beschlagnahmt, in vorläufiger Verfügung, in Antragsbeschwerde, in Zwangsvollstreckung oder in Hinterlegung befindlich.
VIII. Die FIRMA stellt die Notwendigkeit fest, den Kaufvertrag mit dem Kunden zu kündigen

C) Die FIRMA trägt KEINE Verantwortung, auch nicht, wenn dem Kunden aufgrund des Scheiterns des Kaufvertrags gemäß Absatz A dieses Abschnitts oder der Kündigung des Kaufvertrags gemäß dem vorhergehenden Absatz ein Schaden oder Nachteil entsteht.
6. Stornierung, Rücksendungen, etc. durch Kunden A) Nach der Beantragung des Kaufs bei der FIRMA kann der Kunde die Beantragung kostenlos stornieren, bis der Status der Kaufhistorie auf 'Order Confirmed' wechselt

B) Werden bei den von der FIRMA an den Kunden gelieferten Produkten die folgenden Fälle (nachfolgend "Mängel") erkannt, wird die FIRMA die Produkte zurücksenden oder umtauschen (nachfolgend "Rücksendung").

I. Wenn Produkte, die Kunden nicht gekauft haben, gesendet wurden.
II. Wenn der in MARKETS beschriebene Produktzustand von dem tatsächlich von der FIRMA gesendeten Produkt abweicht.

C) Die FIRMA wird dem Umtausch nur in den Fällen entsprechen, in denen die FIRMA den gleichen Typ und die gleiche Menge an Produkten auf Lager hat wie das Produkt, für das der Kunde einen Kaufantrag gestellt hat.

D) Wenn kein Lagerbestand vorhanden ist oder ein Engpass besteht, reagiert die FIRMA mit Rücksendung, unabhängig von der Wahl des Kunden.

E) Kunden, die die Produkte zurückgeben möchten, wenn sie Mängel an den Produkten haben, müssen die FIRMA innerhalb von 48 Stunden nach Ankunft der Produkte auf die von der FIRMA angegebene Weise benachrichtigen und die Rückgabe der Produkte innerhalb von 14 Tagen beantragen (der Tag der Ankunft der Produkte wird als der erste Tag definiert (im Folgenden "der erste Tag der Ankunft")).

F) Wenn die FIRMA die Rücksendung des Produkts bis zum 21. Tag ab dem ersten Tag der Ankunft bestätigen kann und die FIRMA die Mängel des Produkts, für das der Kunde einen Antrag auf Rücksendung gestellt hat, bestätigen kann, teilt die FIRMA Ihnen mit, dass die FIRMA die Rücksendung akzeptiert. In diesem Fall trägt die FIRMA die Kosten für die Rücksendung usw.

G) Zusätzlich zur Anwendung der in Absatz C und dem vorhergehenden Absatz beschriebenen Verfahren darf die FIRMA nach dem Versand der Produkte keine Rücksendeanträge usw. akzeptieren, wenn der Kunde NICHT alle der folgenden Bedingungen erfüllt. In Bezug auf die Tatsache, dass der Kunde die in diesem Abschnitt genannten Bedingungen nicht erfüllen kann, kann der Kunde keine Einwände gegen die Antwort der FIRMA auf die Rückgabeanfragen geltend machen, es sei denn, es liegen angemessene und gerechte Gründe vor.

I. Die Produkte sind nicht geöffnet oder komplett neu.
II. Nach Erhalt der Produkte wird ein Bruch der Produkte etc. durch den Kunden nicht anerkannt. Jedoch, auch wenn das Produkt zum Zeitpunkt des Empfangs des Produkts gebrochen ist, wenn es offensichtlich ist, dass die Ursache die Absicht oder Fahrlässigkeit des Spediteurs zum Zeitpunkt der Lieferung des Produkts an den vom Kunden bezeichneten Ort ist, akzeptiert die FIRMA die Rückgabe.
III. Alle Verpackungsmaterialien sind erhalten, ausreichend vorhanden, um die Produkte wieder zu schützen.
IV. Die Produkte werden genauso verpackt, wie der Kunde den Karton erhalten hat oder ausreichend.
V. Alle Dokumente und sonstigen Gegenstände werden aufbewahrt und stehen zur Rückgabe bereit, ohne zu fehlen.
VI. Alle Bedingungen dieses Abschnitts werden mit den von der FIRMA angegebenen und von der FIRMA genehmigten Methoden bestätigt.
H) Bei Annahme des Umtauschs von Produkten versendet die FIRMA auf ihre Kosten dieselbe Art und Menge von Produkten (nachfolgend "Ersatzartikel") wie das vom Kunden zum Kauf beantragte Produkt, unverzüglich nachdem die FIRMA den Kunden gemäß Absatz D benachrichtigt hat, an den Ort, den der Kunde zum Zeitpunkt des Kaufs als Lieferziel angegeben hat. Das Eigentum an Produkten (nachfolgend "zurückgegebene Produkte"), die die FIRMA aufgrund von Mängeln erhalten hat, wird vom Kunden auf die FIRMA zu dem Zeitpunkt übertragen, zu dem die FIRMA den Ersatzartikel versendet. Absatz B von Abschnitt 4 für den Eigentumsübergang des Ersatzprodukts und dieser Abschnitt für die Unvollständigkeit des Ersatzprodukts gelten entsprechend.
I) Für den Fall, dass wir nicht in der Lage sind, den Wunsch des Kunden nach Rücksendung etc. zu akzeptieren, wird die FIRMA den Kunden unverzüglich darüber informieren, dass die FIRMA nicht in der Lage ist, den Wunsch zu akzeptieren, und gleichzeitig wird die FIRMA den zurückgesandten Artikel auf Kosten des Kunden an den Ort versenden, der beim Kauf als Lieferziel angegeben wurde. Der Kunde ist verantwortlich für das Risiko der Beschädigung oder des Verlusts der zurückgegebenen Artikel, die nicht auf unser Unternehmen zurückzuführen sind, sondern auf andere Unfälle während der Lieferung.
J) Wenn die FIRMA nicht in der Lage ist, die Rücksendung von Produkten, die der Kunde verwendet hat, zu akzeptieren, kann die FIRMA je nach unserem Ermessen die Wiederherstellung oder Reparatur in Bezug auf den anormalen Zustand des Produkts akzeptieren. Die Einzelheiten der Kosten, die Methode und der Zeitpunkt der Wiederherstellung oder Reparatur werden in Gesprächen festgelegt.
7. Erstattungen A) Wenn der Kunde sich für die Rückgabe von Produkten entscheidet, kann die FIRMA die Rückerstattung nach Prüfung der Rücksendung durch die von der FIRMA angegebene Methode vornehmen.

B) Wenn ein vom Kunden zu verantwortendes Problem gefunden wird, kann die FIRMA den Betrag der Differenz zwischen dem bezahlten Preis und dem für die Wiederherstellung und Rückgabe notwendigen Betrag zurückerstatten.

C) Die FIRMA wird die Rückerstattung je nach der vom Kunden verwendeten Zahlungsmethode vornehmen.

D) Wenn der Kunde die Kontoinformationen für die Überweisung nicht bis zu der von der FIRMA angegebenen Frist zur Verfügung stellt oder wenn die Überweisung aufgrund falscher Kontoinformationen nicht ausgeführt werden kann. Die FIRMA trägt NICHT die Verspätungsgebühr oder andere Gebühren aufgrund der Verspätung überhaupt.
8. Haftung für Mängelgewährleistung A) Wenn die vom Kunden erhaltenen Produkte in Bezug auf Art oder Qualität nicht den Vertragsbedingungen entsprechen und der Kunde infolge dieser Nichtübereinstimmung einen Schaden erleidet, haftet die Gesellschaft nicht für irgendwelche Verluste oder Schäden, außer wie im folgenden Absatz vorgesehen.

B) Erhalten wir innerhalb von drei Monaten nach Eingang oder Ablieferung der Produkte beim Kunden oder dem von ihm angegebenen Lieferort vom Käufer die Mitteilung, dass die Produkte nicht vertragsgemäß sind und wird festgestellt, dass dies bereits zum Zeitpunkt des Versands vorlag, sind wir nach Rücksprache mit dem Kunden zur Ersatzlieferung oder zum Schadensersatz bis zur Höhe des Kaufpreises verpflichtet.
9. Copyright A) Für alle Bilddaten oder Produktinformationen, die auf MARKETS veröffentlicht werden, gilt das Urheberrecht, und die Kunden können sie nicht für andere Zwecke als die private Reproduktion usw. verwenden, die durch das Urheberrechtsgesetz vorgeschrieben sind.
10. Benachrichtigungen A) Benachrichtigungen usw. bezüglich der MÄRKTE an die Kunden von der FIRMA werden elektronisch an die E-Mail-Adresse gesendet, die unter den letzten Registrierungsinformationen eingegeben wurde oder die von den Kunden beim Kauf eingegeben wurde; sie werden auf Websites, die sich auf die DIENSTLEISTUNGEN beziehen, veröffentlicht oder über andere Methoden bereitgestellt, die von der FIRMA als angemessen erachtet werden.

B) Wenn Mitteilungen von der FIRMA elektronisch übermittelt werden und die FIRMA eine E-Mail an die im vorstehenden Abschnitt angegebene E-Mail-Adresse sendet, erklärt sich der Kunde im Voraus damit einverstanden, dass die Mitteilung entweder dann als zugestellt gilt, wenn die E-Mail für den Kunden einsehbar wurde, oder 24 Stunden, nachdem die E-Mail von der FIRMA versandt wurde, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher eintritt.
11. Korrespondenz und Werbung A) Die FIRMA kann in Übereinstimmung mit Gesetzen und Vorschriften Kunden per Telefon, E-Mail, Post oder auf andere Weise kontaktieren, um Kunden über Kampagnen bezüglich der DIENSTLEISTUNGEN, Werbung und Marketing und andere damit verbundene Aufgaben zu informieren.

B) Die FIRMA kann Kunden per Telefon, E-Mail oder auf andere Weise kontaktieren, um Feedback-Umfragen zu MARKETS durchzuführen, den Status usw. von Transaktionen zu untersuchen oder den Kunden zu befragen usw.
12. Nutzung von MARKETS durch Minderjährige und Jugendliche A) Kunden, die noch nicht volljährig sind, dürfen MARKETS nur nach Zustimmung eines Erziehungsberechtigten nutzen.

B) Wenn festgestellt wird, dass ein minderjähriger Kunde ungeachtet der vorstehenden Klausel MARKETS ohne die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten nutzt, ist die FIRMA berechtigt, die unten aufgeführten Maßnahmen ganz oder teilweise zu ergreifen, ohne den Kunden vorher zu benachrichtigen.

I. Die Nutzung von MARKETS durch den Kunden auszusetzen oder das Konto des Kunden zu kündigen.
II. Unterbrechen Sie die Transaktionen, Unterstützungen wie z. B. den Versand von Produkten usw.

C) Die FIRMA kann Altersbeschränkungen für das Angebot an Produkten, die zum Kauf angeboten werden, sowie für verfügbare Services und ergänzende Supports festlegen. Stellt die FIRMA fest, dass ein Kunde ein Produkt gekauft oder einen MARKT oder ergänzenden Support genutzt hat, der mit Altersbeschränkungen versehen ist, obwohl er das von der FIRMA angegebene Alter nicht erreicht hat, ist die FIRMA berechtigt, die im vorstehenden Abschnitt genannten Maßnahmen ganz oder teilweise zu ergreifen.
13. Verbote A) Den Kunden ist es untersagt, sich bei der Nutzung der DIENSTLEISTUNGEN an den unten aufgeführten Verhaltensweisen zu beteiligen:

I. Verletzung von Gesetzen oder Vorschriften, Gerichtsurteilen, Entscheidungen oder Anordnungen oder rechtsverbindlichen Anträgen der Regierung,
II. Schädigung der öffentlichen Ordnung oder Verstoß gegen die guten Sitten,
III. Übertragung von Gewinnen, die durch kriminelle Aktivitäten erzielt wurden, und Beihilfe, Anstiftung oder sonstiger Beitrag dazu,
IV. Beitrag zum Nutzen irgendwelcher antisozialer Kräfte (Banden usw.) oder sonstige Zusammenarbeit mit solchen Gruppen,
V. Sich als ein Dritter auszugeben oder absichtlich falsche Informationen zu senden,
VI. Das Einreichen einer Anfrage zum Kauf eines Produkts mit der anderen Absicht, das Produkt zu kaufen,
VII. Verweigerung der Annahme eines Produktes ohne berechtigten Grund,
VIII. Rücksendung etc. von Produkten ohne rechtfertigenden Grund,
IX. Rücksendung der Produkte mit eventuellen Schäden durch den Empfänger,
X. Die Verwendung der Produkte für andere als die ursprünglich vorgesehenen Zwecke oder Anwendungen,
XI. Eingehen von Eigengeschäften, Insiderhandel zwischen interessierten Parteien oder Scheingeschäften,
XII. Die Rechte der FIRMA, der Urheber, anderer Kunden oder Dritter zu beeinträchtigen oder zu verletzen,
XIII. Unerlaubter Zugriff oder Beihilfe zu einem solchen Zugriff,
XIV. Provozieren einer Störung oder Unterbrechung von MARKETS,
XV. Das Verursachen der Funktion von MARKETS auf eine Art und Weise, die allgemein unbeabsichtigte Fehler verwendet, oder das Verwenden, Erstellen oder Verbreiten von externen Tools, die allgemein unbeabsichtigte Effekte verursachen,
XVI. Die übermäßige Belastung von Servern, Computern usw. der FIRMA oder anderer Kunden.
XVII. Das Versenden oder Verbreiten jeglicher bösartiger Programme einschließlich Computerviren an die FIRMA, andere Kunden oder Dritte,
XVIII. Eingriffe in den Betrieb der MÄRKTE,
XIX. Nutzung von MÄRKTEN in unerlaubter Absicht,
XX. Die Verletzung dieser Nutzungsbedingungen oder ein Verhalten, das der Absicht und dem Zweck von MARKETS zuwiderläuft oder
XXI. Beteiligung an Aktivitäten, die von der FIRMA als unangemessen angesehen werden

B) Für den Fall, dass ein Kunde gegen eine der Bestimmungen des vorstehenden Abschnitts verstößt oder seine Schulden oder Verbindlichkeiten gegenüber der GESELLSCHAFT nicht bedient, ist die GESELLSCHAFT berechtigt, eine der folgenden Maßnahmen ganz oder teilweise zu ergreifen, ohne den Kunden vorher zu benachrichtigen:

I. Die Nutzung von MARKETS durch Kunden auszusetzen oder das Konto des Kunden zu kündigen.
II. Aussetzen der Bedienung von Transaktionen einschließlich des Versands usw. von Produkten,
III. vom Kunden die Zahlung über eine andere als die vom Kunden bei der Bestellung gewählte Zahlungsmethode verlangen, oder

C) Die GESELLSCHAFT trägt keine Verantwortung für Schäden, die dem Kunden aufgrund der in dem vorstehenden Abschnitt genannten Maßnahmen entstehen.

D) Entsteht der Firma durch einen Verstoß des Kunden gegen Ziffer A) ein Schaden, so hat der Kunde der Firma alle durch den Verstoß gegen die Bestimmungen der Ziffer 1 erlangten Vorteile zurückzugeben und den entstandenen Schaden unverzüglich zu ersetzen.
14. Behandlung von persönlichen Informationen A) Das Unternehmen wird die durch die Nutzung des Marktes erhaltenen persönlichen Daten in angemessener Weise in Übereinstimmung mit der Richtlinie des Unternehmens zum Schutz persönlicher Daten behandeln.

B) Wir ermutigen Sie, unseren Zertifikatsdienst zu nutzen, um Ihren Kauf zu identifizieren. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinie, um zu erfahren, wie wir Ihre persönlichen Daten in diesem Zusammenhang behandeln.
15. Non-Assignmen Der Kunde darf keine Rechte oder Pflichten aus der Nutzung von MARKETS an Dritte übertragen oder vermieten.
16. Entschädigungen A) Die FIRMA trägt keine Verantwortung für Schäden, die den Kunden entstehen, wenn die MÄRKTE ganz oder teilweise ausgesetzt werden aufgrund von: Naturkatastrophen, Krieg, Terroranschlägen, Aufständen, der Einführung, Überarbeitung oder Aufhebung von Gesetzen, Verordnungen oder Vorschriften, Eingriffen oder Anordnungen einer Regierungsbehörde, Epidemien von Infektionskrankheiten, Stromausfällen, Unterbrechungen, Verzögerungen, Beendigungen, Datenverlusten oder unbefugtem Zugriff auf Daten aufgrund von Systemwartung, Fehlfunktionen oder anderweitig von Kommunikationsleitungen, Computern usw.; Unfälle von Transportunternehmen oder -organisationen; Arbeitskämpfe; oder Ereignisse höherer Gewalt, etc, wie z. B. Geräteunfälle.

B) Die Verantwortlichkeiten der FIRMA beschränken sich auf den Betrieb von MARKETS mit angemessenem Aufwand, und die FIRMA trägt keine Verantwortung und gibt keine Garantien für die Richtigkeit, Aktualität, Nützlichkeit, Zuverlässigkeit, Rechtmäßigkeit oder Konformität mit bestimmten Zwecken von MARKETS, noch trägt die FIRMA Verantwortung oder gibt Garantien dafür, dass keine Rechte Dritter verletzt werden.

C) Die FIRMA übernimmt keine Garantie dafür, dass E-Mails und Inhalte, die von den Webseiten, Servern, Domains usw. der FIRMA versendet werden, keine bösartigen Inhalte wie z.B. Computerviren enthalten.

D) Die FIRMA kann dem Kunden Informationen zur Verfügung stellen; die FIRMA trägt jedoch keine Verantwortung für Handlungen, die diese Informationen nutzen.

E) Die FIRMA trägt keine Verantwortung für Schäden, die dadurch entstehen, dass Kunden gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen, etc.

F) Bei der Nutzung von MARKETS muss der Kunde auf eigene Kosten eine clientseitige Betriebsumgebung einschließlich des Netzwerks, des Computers, der Software usw., die der Kunde nutzt, einrichten und aufrechterhalten. Die FIRMA trägt keine Verantwortung für Schäden etc., die durch die Betriebsumgebung etc. des Kunden oder durch deren Wartung etc. entstehen.

G) Haftet die Firma gegenüber dem Kunden im Zusammenhang mit der Nutzung von MARKETS durch den Kunden, so ersetzt die Firma nur normale und unmittelbare Schäden, die dem Kunden tatsächlich entstanden sind, es sei denn, die Firma hat diese Schäden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht. Für Schäden, die durch besondere Umstände entstanden sind (einschließlich Situationen, in denen Schäden vorhergesehen wurden oder hätten vorhergesehen werden können), trägt die Firma keine Verantwortung.
17. Geltendes Recht und Gerichtsstand Diese Nutzungsbedingungen usw. sind gemäß den Gesetzen Japans auszulegen, und das Tokyo Summary Court oder Tokyo District Court ist im ersten Fall der ausschließliche Gerichtsstand, sollte es zu einem Rechtsstreit bezüglich dieser Nutzungsbedingungen kommen.
18. Aussetzung/Beendigung Die GESELLSCHAFT ist berechtigt, die Bereitstellung von MARKETS oder der ergänzenden Dienstleistungen dazu für einen bestimmten Kunden oder alle Kunden jederzeit ohne vorherige Ankündigung auszusetzen oder zu beenden. Die FIRMA trägt keine Verantwortung für Schäden oder Verluste, die dem Kunden durch die Aussetzung oder Beendigung von MARKETS entstehen.
19. Überarbeitung der Service-Bedingungen Die FIRMA ist berechtigt, diese Nutzungsbedingungen etc. jederzeit und ohne vorherige Benachrichtigung der Kunden zu ändern. Nach der Überarbeitung treten diese Nutzungsbedingungen in Kraft, wenn die FIRMA die Nutzungsbedingungen auf ihrer Website veröffentlicht (oder an dem von der FIRMA angegebenen Datum, wenn ein separates Datum für das Inkrafttreten dieser Nutzungsbedingungen angegeben ist). Nach der Überarbeitung dieser Nutzungsbedingungen bedeutet die Nutzung von MARKETS die Zustimmung des Kunden zu den Nutzungsbedingungen nach der Überarbeitung.