tricera logo

Frédéric Pierre Lemonnier

Frédéric Pierre Lemonnier

- France

Empfohlene Kunstwerke

Diesen Künstler vorstellen?

Fragen Sie nach Auftragsarbeiten.

Folgen Sie und informieren Sie sich über
neue Kunstwerke dieses Künstlers

Finden Sie 8 original Kunstwerke & Maler von Frédéric Pierre Lemonnier. Sehen Sie sich Frédéric Pierre Lemonnier's Profil, Kunstpreise und Ausstellungsinformationen an und kaufen Sie Kunst online.

Frédéric Pierre Lemonnier's Kunstwerke

Transhumance

Transhumance

$309.52 USD w40 x h40 x d3.5 CM

The dryads, (series : de rerum natura) (April 2021) Oil painting (80×100)

The dryads, (series : de rerum natura) (April 2021) Oil painting (80×100)

$1,011.90 USD w100 x h80 x d2 CM

When the storm threaten an fall evening

When the storm threaten an fall evening

$1,315.48 USD w100 x h100 x d3.5 CM

Winter : nocturnal proliferation (october 2020)

Winter : nocturnal proliferation (october 2020)

Ausverkauft USD w60 x h30 x d3.5 CM

Here come the long days, light, love, madness !

Here come the long days, light, love, madness !

Ausverkauft USD w60 x h30 x d3.5 CM

Series 1/4 : Fall dance (october 2020)

Series 1/4 : Fall dance (october 2020)

Ausverkauft USD w60 x h30 x d3.5 CM

Series 4/4 : Here comes the Summer at last ! (November 2020)

Series 4/4 : Here comes the Summer at last ! (November 2020)

Ausverkauft USD w60 x h30 x d3.5 CM

The innocence of a wild field

The innocence of a wild field

Ausverkauft USD w50 x h50 x d3.5 CM

Frédéric Pierre Lemonnier's Profil

Bild des Profils / Frédéric Pierre Lemonnier

Konzept

"Es war im Alter von 46 Jahren, als ich plötzlich einen unbändigen Drang verspürte, mich anders auszudrücken, nach 30 Jahren "malerischen Schweigens", und ich begann wieder zu malen: Ich malte meine Welt, bunt, multikulturell, meine homophobe Aggression, meine ideale Vision von Liebe, ich malte den...
"Es war im Alter von 46 Jahren, als ich plötzlich einen unbändigen Drang verspürte, mich anders auszudrücken, nach 30 Jahren "malerischen Schweigens", und ich begann wieder zu malen: Ich malte meine Welt, bunt, multikulturell, meine homophobe Aggression, meine ideale Vision von Liebe, ich malte den Verrat des Menschen durch den Menschen, seine Einsamkeit. Ich kümmere mich nicht um Bildtrends oder Moden, was ich will, ist, Licht in eine dunkle Welt zu bringen: Sinn zu machen!

Biografie

Frédéric, Pierre LEMONNIER wurde 1973 in Soissons (Frankreich) geboren. Genährt von seinen Reisen, seiner Liebe zu den Kulturen und seinem Studium der Philosophie, Kunstgeschichte, Sprachen und Musik ist er ständig auf der Suche nach dem Sinn und nutzt eine breite Palette von Medien, um sein Weltbil...
Frédéric, Pierre LEMONNIER wurde 1973 in Soissons (Frankreich) geboren. Genährt von seinen Reisen, seiner Liebe zu den Kulturen und seinem Studium der Philosophie, Kunstgeschichte, Sprachen und Musik ist er ständig auf der Suche nach dem Sinn und nutzt eine breite Palette von Medien, um sein Weltbild zu verdeutlichen. "Es war im Alter von 46 Jahren, als ich plötzlich einen unbändigen Drang verspürte, mich anders auszudrücken, nach 30 Jahren "malerischen Schweigens", und ich begann wieder zu malen: Ich malte meine Welt, bunt, multikulturell, meine homophobe Aggression, meine ideale Vision von Liebe, ich malte den Verrat des Menschen durch den Menschen, seine Einsamkeit. Ich kümmere mich nicht um Bildtrends oder Moden, was ich will, ist, Licht in eine dunkle Welt zu bringen: Sinn zu machen!
In der Geste des Pinsels auf der Leinwand, im Leuchten eines Scharlachrots... offenbart sich seiner Meinung nach die Bedeutung in ihrer intuitiven Natur, wie eine unermessliche Verbindung zum Wesen der Dinge. Der Künstler stellt weder absichtlich dar noch reproduziert er, er meint: "es ist weder die rationale Erklärung, noch die überholte Emotion, die ich suche, sondern die Tiefe der Dämmerung, um die Morgendämmerung zu überraschen! Zwischen einer poetischen Halbfigur und einer abstrakten Erzählung malen seine Kreationen den menschlichen Verrat (seine Barbarei) durch die Wanderung von länglichen Formen in stiller Farbe. So entsteht in seiner Schöpfung aus dem Dunkel immer Klarheit!
Er verwendet Leinen- oder Baumwollleinwand, manchmal Acryl und häufiger Öl für die Geschmeidigkeit und Brillanz der Farbe. Er ist von einer ganzen kulturellen Welt beeinflusst (vom Expressionismus eines Munch oder Kandinsky bis zur Abstraktion eines Soulages oder Hartung). Aber seine Hauptorientierung ist der Ausdruck einer Bedeutung und deren fast mystische Lesung durch den Betrachter.

Künstler, die Ihnen gefallen könnten