tricera logo

오혜재(吳慧宰)(Haejae Debbie OH)

오혜재(吳慧宰)

Haejae Debbie OH

South Korea

Folgen Sie und informieren Sie sich über
neue Kunstwerke dieses Künstlers

Diesen Künstler vorstellen?

Fragen Sie nach Kommissionsarbeit.

Finden Sie Kunstwerke aus über 100 Ländern.
Bei uns können Sie Gemälde, Skulpturen kaufen. Globaler kostenloser Versand

Profil

Bild des Profils / Haejae Debbie OH

Preis

USD $450 ~ $600

Konzept

Zarte Linien sind die Kernelemente, die meinen Kunstwerken Leben einhauchen, und dafür sind feine wasserfeste Zeichenstifte wesentliche Werkzeuge für meine Kunst. Ausgehend von den raffinierten und intensiven Umrissen, die mit Stiften gezeichnet werden, koloriere ich meine Kunstwerke mit verschieden...
Zarte Linien sind die Kernelemente, die meinen Kunstwerken Leben einhauchen, und dafür sind feine wasserfeste Zeichenstifte wesentliche Werkzeuge für meine Kunst. Ausgehend von den raffinierten und intensiven Umrissen, die mit Stiften gezeichnet werden, koloriere ich meine Kunstwerke mit verschiedenen Materialien wie Aquarellfarben und Buntstiften.

Biografie

Haejae Debbie Oh ist eine autodidaktische Künstlerin, Büroangestellte und Autorin. Geboren und aufgewachsen in Südkorea, hat sie an der Ewha Womans University ihren BA/MA-Abschluss gemacht. Ohne eine reguläre Kunstausbildung begann sie 2014 mit dem Zeichnen. Sie konzentriert sich auf Illustration un...
Haejae Debbie Oh ist eine autodidaktische Künstlerin, Büroangestellte und Autorin. Geboren und aufgewachsen in Südkorea, hat sie an der Ewha Womans University ihren BA/MA-Abschluss gemacht. Ohne eine reguläre Kunstausbildung begann sie 2014 mit dem Zeichnen. Sie konzentriert sich auf Illustration und hatte bisher drei Ausstellungen, außerdem nahm sie an der Asia Contemporary Art Show (2019, Hongkong) teil. Sie wurde Mitglied des Künstlerkomitees der Asian Art Association (2020, Singapur); sie gewann den Goldpreis (Künstlergruppe) bei der "World Charity Painting Competition: Fight COVID-19" (2020), außerdem war sie Mitglied der globalen Jury. Außerdem werden ihre Kunstwerke seit 2020 auf TRiCERA, der Online-Kunstgalerie mit Sitz in Tokio, ausgestellt. Seit 2007 arbeitet sie bei der koreanischen Nationalkommission für die UNESCO. Aufgrund ihrer langjährigen internationalen Arbeitserfahrungen und ihres MA-Abschlusses (multikulturelle/interkulturelle Studien) ist sie bestrebt, orientalische und okzidentale Kulturen durch ihre Kunst zu verschmelzen.